Wanzentanz

… sieh Dir mal die Wanze an, wie die Wanze tanzen kann…

So langweilig das Dschungelcamp, so interessant der Artikel von Tomasz Konicz über den präfaschistischen Charakter der Sendung. Die Rückführung auf den autoritären Charakter ist sicherlich zutreffend (wenngleich nicht umfassend):

Dem autoritären Charakter ist eine Untertanenmentalität eigen, die in Krisenzeiten ihre Servilität gegenüber dem herrschenden System psychisch nur aufrechterhalten kann, wenn sie sich Möglichkeiten der Triebabfuhr verschafft. […] Da dem autoritären Charakter ein Aufbegehren gegen die Verhältnisse, die ihn in den Irrsinn treiben, unmöglich scheint, bricht sich die so angestaute Wut gegen Schwächere Bahn.

Zum Ende des Volksliedes verschwinden Wanze wie Tanz und werden durch Verstummen ersetzt. Das ist doch phänomenal: Die Wanze die tanzt und die, die auf der Lauer sitzt, sind ein und dieselbe. Am Ende verschwinden beide.

 

 

Leave a Reply